Wir feiern mit 650 Abiturientinnen und Abiturienten

Stellenangebot

Wir suchen für das Schuljahr 2021/22 eine Lehrkraft im Angestellenverhältnis (Vollzeit) mit einer Fächerkombination mit Deutsch und Spanisch. Alternativ können Teilzeitverträge mit 12 Stunden Deutsch und 16 Stunden Spanisch vergeben werden. Wir freuen uns auf Sie!

Aktueller Unterrichtsbetrieb

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern,

ein Schreiben des Kultusministers zum Schuljahresende finden Sie hier.

Die inzidenzunabhängige Testpflicht für alle Schüler*innen gilt nach wie vor. Nähere Informationen zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen entnehmen Sie bitte dem Merkblatt des Kultusministeriums.

Detaillierte Informationen zum Unterrichtsbetrieb finden Sie wie immer auch auf der Webseite des Kultusministeriums.

Herzliche Grüße

Monika Pfahler, Schulleiterin

 

Hinweise zum Schulbetrieb

bitte achten Sie auf die Einhaltung der Hygieneregeln, insbesondere auf die Maskenpflicht, die auf dem Schulgelände und im Schulgebäude gilt. Allerdings darf die Maske – sofern die 7-Tages-Inzidenz im Landkreis unter 25 liegt – abgenommen werden, sobald der Sitzplatz eingenommen wurde. Dies gilt auch, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Im Freien, z.B. auf dem Pausenhof, kann ebenfalls auf das Tragen der Maske verzichtet werden. Bitte halten Sie jedoch weiterhin einen angemessenen Abstand zueinander ein.

Alle wichtigen Informationen und Regelungen hierzu finden Sie im Rahmen-Hygieneplan des Kultusministeriums, der auch in einer Kurzübersicht vorliegt. (Stand: 05.07.2021)

mehr…

Aus unserem Schulleben

Es grünt so grün wenn Spaniens Blüten blühen...

Es grünt so grün wenn Spaniens Blüten blühen…

Dieser bekannte Spruch aus dem Musical "My Fair Lady" trifft nicht immer auf die Grünfläche unserer Schule zu. Grün ja, ...
Weiterlesen …
Erinnerung an die Pressefreiheit

Erinnerung an die Pressefreiheit

„Wo Pressefreiheit herrscht und jedermann lesen kann, da ist Sicherheit.“Thomas Jefferson dritter amerikanische Präsident 1743 - 1826 Anlässlich des Tages ...
Weiterlesen …
Wann hast du denn deinen Impftermin?

Wann hast du denn deinen Impftermin?

Diese Frage wird zurzeit häufig gestellt, gefolgt von "Welchen Impfstoff hast du bekommen?", "Hast du ihn gut vertragen?", "Damit würde ...
Weiterlesen …
Gibt es "Fridays for Future" noch?

Gibt es „Fridays for Future“ noch?

In Zeiten der Pandemie fragen sich viele: Was ist nur aus der Besorgnis um die Umwelt geworden? Anfang 2020 noch ...
Weiterlesen …
Vorklassen schreiben gegen die Corona-Tristesse

Vorklassen schreiben gegen die Corona-Tristesse

Poesie ist eine Kunst, die für jeden erreichbar ist: Ein Blatt Papier und ein Stift und schon kann es los ...
Weiterlesen …
Unicef-Vortrag: Verhaltensökonomische Forschung zur Umwelt

Unicef-Vortrag: Verhaltensökonomische Forschung zur Umwelt

Am Donnerstag, 25.02.2021, konnten wir einem spannenden und informativen Vortrag von Francisco Schlöder von Universität Bern beiwohnen. In dem digitalen ...
Weiterlesen …
2. Platz beim Planspiel Börse

2. Platz beim Planspiel Börse

Luke Anderton (fw12c) und Nahom Hoffmann (fw12e) haben im Rahmen des Wahlpflichtkurses "Wirtschaft aktuell" beim Planspiel Börse teilgenommen und dort ...
Weiterlesen …
Schnuppervorlesung im Fach Informatik: Robotik – Megatrends der Zukunft

Schnuppervorlesung im Fach Informatik: Robotik – Megatrends der Zukunft

Am Mittwoch, 09.12.2020, war es soweit. Trotz der aktuellen Corona-Situation wurde durch eine digitale Schnuppervorlesung aus dem Bereich der Robotik ...
Weiterlesen …

Wenn schon rauchen, dann verantwortungsbewusst

Von den Zigarettenpackungen strahlt es uns bereits unübersehbar entgegen: „roken is dodelijk“ (niederländisch), „rygning er dØdbringende“ (dänisch) – „Rauchen ist tödlich“. Dass sich das Rauchen negativ auf die Gesundheit auswirkt, ist bekannt (Man sollte es besser nicht tun!).

Weit weniger bekannt ist, dass Zigaretten auch ein großes Umweltproblem darstellen. Zum einen ist der Anbau von Tabak aufwendig: Es müssen dabei Pestizide eingesetzt und Wälder gerodet werden. Zum anderen verursachen Zigarettenkippen, die am Boden liegen bleiben, ein riesiges Müllproblem. Das sieht nicht nur nicht schön aus: Aufgrund der Inhaltsstoffe sind Zigarettenstummel toxischer Plastikmüll. Die Filter, die meist aus Kunststoff bestehen, brauchen Jahrzehnte, um abgebaut zu werden. Die giftigen Stoffe, wie Nikotin, Blei, Arsen, die sich in den Kippen befinden, werden darüber hinaus aus den Stummeln geschwemmt und gelangen so ins Grundwasser.

In Zeiten von Corona, in denen der Raucherbereich der Schule aufgrund der hohen Ansteckungsgefahr nicht mehr geöffnet ist, werden weggeworfene Kippen auch an der FOSBOS Fürstenfeldbruck zum Problem. Die Umweltbeauftragen Linda Kuhn und Maria Schmied haben deshalb in Absprache mit der Suchtbeauftragten Manuela Keller das Projekt „Taschen-Aschenbecher“ ins Leben gerufen. Finanziert vom Förderverein der Schule, designt von Ramona Pielenhofer von SICHTBARMACHER und unterstützt von der SMV werden so in den nächsten Wochen in den Pausen 250 Taschen-Aschenbecher an die rauchenden Schüler*innen verteilt. Wir wollen damit Aufmerksamkeit auf das Umweltproblem von Zigaretten richten und die Schüler*innen zu einem verantwortungsvollen Umgang anleiten. Nach dem Motto: Wenn Sie also schon rauchen – dann entsorgen Sie bitte die Kippen richtig! Die „Taschen-Aschenbecher“ können dabei helfen – und sie versprechen bei der Benutzung: instant good karma!

Linda Kuhn und Maria Schmied